Gehe zu Menü 1. Ebene Menü 2. Ebene Menü 3. Ebene Inhalt Heutige Termine Nächsten 3 Tage Diese Woche Nächsten 2 Wochen Dieses Monat Nächste 2 Monate

Du bist auf:
Home > Firmen > FAQ

Um den Kalender zu sehen benötigen Sie JavaScript!

Latest News

spacebook

Besuch der Kulturwerkstatt beim FLiP - Financial Life Park

FLiP-Besuch im September 2017 Unser Besuch bei FLiP - dem Financial Life Park.

Wer bestimmt die Höhe der Mindestsicherung, Herr Sozialminister?

Jugendliche spielen mit Sozialminister Stöger Improtheater Eine einzigartige Gelegenheit bekamen die Teilnehmer_innen von spacelab im Zuge eines Besuchs von Sozialminister Alois Stöger, Gemeinderätin Tanja Wehsely und Bezirksvorsteher Hannes Derfler. Sie durften die Politiker_innen nicht nur in einer Gesprächsrunde befragen, sondern spielten sogar gemeinsam mit ihnen Improvisationstheater. 

HIER BIST DU AN DER 
RICHTIGEN ADRESSE

TELEFONISCHE AUSKUNFT unter 0699 14 01 21 79 (Mo - Do: 10.00 bis 16. 00 Uhr, Fr:  09.00  bis 13.00 Uhr)

INFOTAG jeden
Dienstag
 um 13.00 Uhr an allen Standorten. Keine Anmeldung nötig.

spacelab_kreativ
1100 Wien
Knöllgasse 2 / Ecke Quellenstraße

spacelab_umwelt
1210 Wien
Dr.-Albert-Geßmann-Gasse 38

spacelab_girls
1150 Wien
Hütteldorfer Straße 81b
Stiege 1/ 1. Stock

spacelab_gestaltung
1200 Wien
Sachsenplatz 4-6

FAQ - Frequently Asked Questions

Wir haben für Betriebe Antworten auf häufige Fragen zu der Zusammenarbeit mit spacelab und der Mitarbeit von spacelab-Teilnehmer_innen im Rahmen einer Berufserprobung zusammengestellt.  

Graffiti "one way or another"

Was ist die „Berufserprobung“ bzw. ein „Lehrgang zur Berufserprobung“? 

Ein „Lehrgang zur Berufserprobung“ ist das, was ehemals als "Schnupperpraktikum" bezeichnet wurde. Berufserprobungen sollen den Jugendlichen dabei helfen, realistische Bilder von unterschiedlichen Berufen zu erhalten und ein Matching mit ihren persönlichen, individuellen Stärken und Fähigkeiten ermöglichen.

Muss ich als Betrieb für die Berufserprobung der spacelab-Teilnehmer_innen etwas bezahlen?

Nein. Die Jugendlichen erhalten als spacelab-Teilnehmer_innen Leistungen des AMS.

Wie lange soll die Berufserprobung dauern?

Je nach Vereinbarung mit dem Betrieb kann eine Berufserprobung von einem Tag bis zu mehreren Wochen dauern.

Sind die Jugendlichen versichert?

Ja, spacelab-Teilnehmer_innen sind über das AMS unfallversichert.

Was bringt mir die Berufserprobung als Betrieb?

Durch die Arbeitserprobung erhalten Betriebe u.a. die Möglichkeit einer Vorauswahl von potenziellen Lehrlingen und können interessierte Bewerber_innen vorab unverbindlich  in der Praxis näher kennenlernen.  

Welche Funktion erfüllen die Betriebskontakter_innen?

Die Betriebskontakter_innen unterstützen Sie kostenlos bei der Abwicklung aller Formalitäten. Sie stehen während der gesamten Erprobung bzw. beim Arbeitseinstieg und in der Einarbeitungsphase in allen Belangen als Ansprechpartner_innen zur Verfügung.

Welche Jugendlichen sind die Zielgruppe von spacelab?

spacelab unterstützt in Wien lebende junge Menschen, die es besonders schwer haben, am Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. Ziel ist es, die Jugendlichen soweit zu rüsten, dass sie in eine Lehrausbildung einsteigen oder eine Beschäftigung aufnehmen können.

In welchem Alter sind die potenziellen Kandidat_innen? 

Es handelt sich dabei um Jugendliche zwischen 15 und 24 Jahren (mit dem Schwerpunkt ab 17 Jahren).

Welchen Zweck hat die Berufserprobung für die Jugendlichen?

Die durch eine Erprobung verfolgten Ziele der Jugendlichen sind unterschiedlich. Eine Berufserprobung kann zur Orientierung dienen, ein Realitätscheck des Wunschberufs sein, eine Möglichkeit, um den potenziellen Lehrberuf intensiver auszuprobieren oder berufsrelevante Kompetenzen zu erwerben.

Was gibt es für mich als Betrieb organisatorisch zu tun?

Als Betrieb bitten wir Sie darum, die sogenannte „Vereinbarung Lehrgang zur Berufserprobung“ zu unterzeichnen, eine Beurteilung auszufüllen sowie einen Anwesenheitsnachweis (Wochenbericht) der Teilnehmer_innen an spacelab zu schicken. Alle Informationen dazu erhalten Sie vor Beginn persönlich von der/dem Betriebskontakter_in.

Was können die Betriebskontakter_innen noch für meinen Betrieb tun?

Die Betriebskontakter_innen können für Sie u.a. im Fall der Übernahme eines Lehrlings den Kontakt zur Berufsschule, zum Lehrlingscoaching und anderen Lehrlingsrelevanten Einrichtungen herstellen und Sie über Fördermöglichkeiten informieren.