Gehe zu Menü 1. Ebene Menü 2. Ebene Menü 3. Ebene Inhalt Heutige Termine Nächsten 3 Tage Diese Woche Nächsten 2 Wochen Dieses Monat Nächste 2 Monate

Du bist auf:
Home > Multiplikator_innen > Finanzierung

Um den Kalender zu sehen benötigen Sie JavaScript!

Latest News

spacebook

Kulturwerkstatt von spacelab_gestaltung und die Fußball WM 2018

kritisches Kunstobjekt Fußball und Geldscheine  Während der Fußball WM beschäftigte sich die Kulturwerkstatt mit verschiedenen Aspekten des Fuballsport.

Open House bei spacelab_kreativ

Zwei Teilnehmer beim Fotoshooting  Der Tag der offenen Türe bei spacelab_kreativ ermöglichte Jugendlichen und jungen Erwachsenen sowie Multiplikator_innen spacelab näher kennen zu lernen.

HIER BIST DU AN DER 
RICHTIGEN ADRESSE

TELEFONISCHE AUSKUNFT unter 0699 14 01 21 79 (Mo - Do: 10.00 bis 16. 00 Uhr, Fr:  09.00  bis 13.00 Uhr)

INFOTAG jeden
Dienstag
 um 13.00 Uhr an allen Standorten. Keine Anmeldung nötig.

spacelab_kreativ
1100 Wien
Knöllgasse 2 / Ecke Quellenstraße

spacelab_umwelt
1210 Wien
Dr.-Albert-Geßmann-Gasse 38

spacelab_girls
1150 Wien
Hütteldorfer Straße 81b
Stiege 1/ 1. Stock

spacelab_gestaltung
1200 Wien
Sachsenplatz 4-6

Finanzierung

Als ein Projekt der Wiener Ausbildungsgarantie und eine Produktionsschule mit besonderen Merkmalen wird spacelab 2017 aus Mitteln des Sozialministeriumservice und waff  (Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds) gefördert. Weiters wird das Projekt von der MA 13 Bildung und außerschulische Jugendbetreuung mit Personal und Infrastruktur des Vereins Wiener Jugendzentren unterstützt.

06	spacelab_girls wird am 18.09.2014 von Frauenstadträtin Sandra Frauenberger, AMS-Wien-Geschäftsführerin Petra Draxl, Landtagsabgeordneter, Gemeinderätin, stv. waff-Vorstandsvorsitzende Tanja Wehsely und Eva Krennbauer (Kommunale Arbeitsmarktpolitik waff) offiziell eröffnet
spacelab_girls wird am 18.09.2014 von Sandra Frauenberger (Frauenstadträtin), Petra Draxl (AMS-Wien-Geschäftsführerin), Tanja Wehsely (Landtagsabgeordnete, Gemeinderätin, stv. waff-Vorstandsvorsitzende) und Eva Krennbauer (Kommunale Arbeitsmarktpolitik waff) offiziell eröffnet. © Alexandra Kromus / PID

spacelab wird in einer Kooperation von fünf Einrichtungen umgesetzt, die ihre jeweiligen Kernkompetenzen im Projekt verbinden und ergänzen: WUK (Verein zur Schaffung offener Kultur- und Werkstättenhäuser), VJZ (Verein Wiener Jugendzentren), Volkshilfe Wien, VHS (die Wiener Volkshochschulen GmbH) und der Verein sprungbrett.