Gehe zu Menü 1. Ebene Menü 2. Ebene Inhalt Heutige Termine Nächsten 3 Tage Diese Woche Nächsten 2 Wochen Dieses Monat Nächste 2 Monate

Du bist auf:
Home > spacebook

spacebook

Jugendkulturaustausch in Berlin

Posted @ 03.07.2017 11:32 By Susanne Senekowitsch

Veröffentlicht in [Kulturwerkstatt], [spacelab_gestaltung], [Vermischtes] | 0 Kommentare

Alexanderplatz Fernsehturm

 Ein Bericht von Jale, Meli, Marcel und Mischa, spacelab-Kulturwerkstatt 

 
Die Kulturwerkstatt von spacelab_gestaltung machte von 20. bis 22. Juni 2017 eine Dienstreise nach Berlin. Zweck der Reise war eine Kooperation mit der Jugendkultureinrichtung Werk9 zum gegenseitigen Austausch und Vorstellung der jeweiligen Theaterprojekte.
 
Nachdem wir die Busfahrt über Nacht überstanden hatten und in Berlin angekommen waren, machten wir ein gemeinsames Picknick auf der Wiese am Alexanderplatz. Das erste Frühstück in Berlin! Danach erkundeten wir zahlreiche öffentliche Verkehrsmittel, u.a. den Doppeldecker-Bus Line 100, der bei vielen Sehenswürdigkeiten gehalten hat beziehungsweise vorbeigefahren ist (zB Brandenburger Tor, Museumsinsel und viele andere tolle Sachen).
 
Am Nachmittag hatten wir eine Stadttour in Berlin Mitte – nach dem Motto „Jugendliche zeigen Jugendlichen Berlin“. Unser Jugendlicher, Sidney, war allerdings bereits 27 Jahre alt. Er war ziemlich witzig, zeigte uns interessante und wunderschöne Gebäude, Innenhöfe und Seitenstraßen, wo wir die Hintergrundgeschichte dazu erfuhren. 
 
Am nächsten Tag waren wir bei Werk9 und haben dort den ganzen Nachmittag und Abend verbracht. Das Werk9 war unser Kooperationspartner in Berlin und ist eine Jugendkultureinrichtung, in der junge Menschen ihre Freizeit in freier Projektarbeit in den Bereichen Musik und Theater gestalten. Jugendlichen werden Proberäume und Musikunterricht geboten, und es ist das Zuhause der Theatergruppe Querstreicher. Im Augenblick arbeiten die Querstreicher an einer Theaterproduktion, die Goethes „Faust“ mit einem mysteriösen Kriminalfall der 1920er Jahre verbindet. Die Kulturwerkstatt hat im Werk9 die aktuelle Theaterarbeit „Wunderbar – jedem sein Wunderland“ präsentiert. Die Jugendlichen von spacelab wurden auch sofort in die aktuelle Theaterproduktion der Querstreicher eingegliedert, wobei der Dreh von kurzen Filmsequenzen im Stil alter Stummfilme umgesetzt wurde.
 
Die Unterkunft (Easy Lodges, Columbiadamm) war auch sehr in Ordnung. Wir schliefen in kleinen Hütten mit jeweils 4 Betten, die in einem Campinggarten aufgestellt waren. Die Abende verbrachten wir am Lagerfeuer in diesem Garten, dabei wurde eine Menge geredet. Leider waren die 3Tage viel zu kurz, um einen richtigen Eindruck von Berlin zu bekommen. Was wir aber jetzt über Berlin wissen ist: Die Stadt ist viiiiel größer als Wien. Es gibt leckere Currywurst zu essen. Im 2. Weltkrieg ist in Berlin viel kaputt gegangen, und die Stadt wurde danach in Ost- und Westberlin getrennt. Und es gibt eine sehr große Auswahl an Restaurants, Mode, etc.
 

Galerie

Eindrücke der Berlinreise der Kulturwerkstatt
Eindrücke der Berlinreise der Kulturwerkstatt
Eindrücke der Berlinreise der Kulturwerkstatt
Eindrücke der Berlinreise der Kulturwerkstatt
Eindrücke der Berlinreise der Kulturwerkstatt
Eindrücke der Berlinreise der Kulturwerkstatt
Eindrücke der Berlinreise der Kulturwerkstatt
Eindrücke der Berlinreise der Kulturwerkstatt
Eindrücke der Berlinreise der Kulturwerkstatt
Eindrücke der Berlinreise der Kulturwerkstatt
Eindrücke der Berlinreise der Kulturwerkstatt
Eindrücke der Berlinreise der Kulturwerkstatt

Share this Post

Kommentare

Um mitzudiskutieren, müssen Sie sich einloggen!