Umwelt

Hoffest in Strebersdorf

Begegnet man an der Straßenbahnhaltestelle in Strebersdorf fröhlich-bunten Luftballonen und Kreide-Hinweisen, dann bedeutet das, es ist wiedermal Zeit für das jährliche Hoffest von spacelab_umwelt.
Stände mit Produkten, Teilnehmer_innen, Mitarbeiter_innen und Besucher_innen
Stand mit Arbeitsquiz, Mitarbeiter_innen und Jugendlichen
Ein Mitarbeiter interviewt einen Jugendlichen
Ein Jugendlicher am Stand mit Produkten
Jugendliche und ein Mitarbeiter an einer Reihe von Ständen mit unterschiedlichen Produkten
Zwei junge Frauen an einem Stand mit verschiedenen Produkten
Ein Jugendlicher präsentiert einen Flowerstick
Zwei Jugendliche am Stand mit Flowersticks
Eine Runde von Menschen im Garten bei der Haus- und Hofführung
Zwei Hochbeete mit Tomatenpflanzen und im Hintergrund Menschen beim Hoffest
Preisverleihung des Arbeitsquiz mit vielen Jugendlichen, Mitarbeiter_innen und Besucher_innen
Preisverleihung des Arbeitsquiz mit vielen Jugendlichen, Mitarbeiter_innen und Besucher_innen

Bei schönstem Sonnenschein konnte sich der Standort spacelab_umwelt am 5. September am Hoffest in seinem besten Licht präsentieren. Besucher_innen wurden im Hof von einem kleinen Markt empfangen, an dem die Teilnehmer_innen von spacelab eine große Vielfalt an selbsterzeugten Produkten präsentierten: von Taschen, Notizbüchern über Schmuck und Tee bis zu Flowersticks und vielen mehr.

Besucher_innen, wie Georg Papai (SPÖ-Bezirksvorsteher Floridsdorf), Andrea Schmon (Landesstellenleiterin des Sozialministeriumservice), Bianca Leitner (Sozialministeriumservice), Matthias Meller (Stv. Leiter des AMS Jugendliche) und Barbara Huemer (Grüne Gemeinderätin und Landtagsabgeordnete) konnten sich in einer Haus- und Hofführung mit Jugendlichen und Mitarbeiter_innen austauschen und über den Standort und die Tätigkeiten informieren lassen.

Neben vielen weiteren kulinarischen, kreativen und sportlichen Angeboten stellte das Arbeitsquiz für die Jugendlichen ein Highlight des Nachmittags dar. Teilnehmer_innen mussten mit Fragen wie „Was tust du während des Praktikums bzw. der Lehrzeit mit deinem Handy?“, „Was ist eine Initiativbewerbung bzw. Blindbewerbung?“ oder „Wo würdest du nach einem Praktikum suchen?“ ihr Arbeitswissen unter Beweis stellen. Unter den richtig beantworteten Fragen wurden Preise verlost, die von verschiedenen Firmen zur Verfügung gestellt wurden: DVDs und Kinogutscheine vom Filmladen, Tagestickets für Europavox Vienna im WUK, ein Jahresabo der Autorevue und als Hauptgewinn ein Praktikumstag bei DMG-Filmproduktion. Darüber hinaus erhielt jede_r Teilnehmer_in bei Abgabe der ausgefüllten Fragen eine Dose Red Bull Organics.

Verwandte News:

spacelab @ burgtheater
Bildung auf Rädern

Artikel teilen:
Gefördert von:

Gefördert von: Sozialministeriumservice und Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds (waff),
ein Projekt der Wiener Ausbildungsgarantie

In Kooperation mit: