Kreativ

Pass Egal Wahl bei spacelab

Bei spacelab stand im September alles im Zeichen der bevorstehenden Nationalratswahlen.

Beitrag von Mäx Lauscher, Offene und Aufsuchende Jugendarbeit

Bei spacelab stand im September alles im Zeichen der bevorstehenden Nationalratswahlen. Dabei wurde besonders deutlich, dass Jugendliche und junge Erwachsene durchaus Interesse an Politik und demokratischen Entscheidungsprozessen haben. Viele sind aber auch enttäuscht, dass ihnen aufgrund einer fehlenden Staatsbürger_innenschaft der Zugang zur Wahl verwehrt bleibt. So ist es nicht verwunderlich, dass wir uns genauso wie der ganze Verein Wiener Jugendzentren an der Pass Egal Wahl beteiligten.

Zusätzlich fanden den ganzen September unterschiedliche Aktionen  und Gespräche statt. Wahlspiele, Kahoot-Quizze und das gemeinsame Durchnehmen der Wahlkabine ermöglichte den Jugendlichen einen spielerischen Umgang mit politischen Fragen. Gleichzeitig wurde in der Thematisierung versucht auf eine Nähe zur Lebenswelt der Teilnehmer_innen zu achten. So wurde beispielsweise darüber gesprochen, wie die einzelnen Parteien zu Verhütungsmitteln und Schwangerschaftsabbruch stehen.

Ebenso erarbeiteten wir mit ihnen wie weit politische Entscheidungen ins Private hineinreichen, wie sehr wir von ihnen im Alltag betroffen sind und was das für unsere Perspektiven und Lebensentwürfe bedeutet. Auch Wahlmotivation, Wahlgeschichte bezogen auf das Wahlrecht von Frauen* und friedliche demokratische Handlungsmöglichkeiten wie Wahlen und Demonstrationen waren Thema.

Es bleibt festzuhalten, dass jungen Menschen unbedingt die Teilhabe an politischen und demokratischen Entwicklungen und Entscheidungen zu ermöglichen ist, sonst verlieren sie nicht nur das Interesse sondern sie „verlernen auch Demokratie“.

Verwandte News:

Schöne Aussichten mit spacelab

Artikel teilen:
Gefördert von:

Gefördert von: Sozialministeriumservice und Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds (waff),
ein Projekt der Wiener Ausbildungsgarantie

In Kooperation mit: