Girls*

spacelab_girls* Open House

Am 10 Juli gab es eine Gelegenheit, den Standort spacelab_girls* im Rahmen eines Open House kennenzulernen. 3 Teilnehmerinnen* berichten.
Besucher_innen und Jugendliche beim Open House
Das Buffet und Mitarbeiterinnen beim Open House
Eine Jugendliche arbeitet mit einem Brandkolben
Eine Jugendliche arbeitet mit einer Säge, eine andere filmt sie
Besucher_innen und Jugendliche beim Open House
Besucher_innen und Jugendliche beim Open House
Eine Jugendliche schneidet etwas zu
verschiedene Buttons
Obst wird zugeschnitten
Eine Jugendarbeiterin und 2 Mädchen im Offenen Raum beim Karaoke
Jugendliche und Miarbeiterinnen im Offenen Raum
Ein alkoholfreier Cocktail und ein Mirkofon auf einem Tisch
Eine junge Frau malt Henna auf einen Oberarm
Jugendliche und Miarbeiterinnen im Offenen Raum
Eine Person nimmt sich Weintrauben mit Käse vom Buffet
Ein Plakat mit dem Text "Zähne zeigen statt Kalorien zählen"

Wir erzählen euch unsere Erfahrung vom Open House am 10.7.2019.

Das Open House bestand aus 9 Bereichen, in denen man viel ausprobieren und im Anschluss unsere selbst gemachten alkoholfreien Cocktails kosten konnte.

Zuerst haben zwei Mädchen* eine Führung von Bereich zu Bereich gemacht. Wenn man reinkommt, hat man zuerst verschiedene Buttons bekommen, einer von ihnen war z.B. ein Button der gezeigt hat, dass man nicht fotografiert werden möchte. Der fitspace-Raum wurde in 2 Bereiche geteilt, eine Fotoausstellung, in der es Bilder von Wien gab und dann ein Kino, in dem man 3 selbsterstellte Horrorfilme zu sehen bekommen hat.  In der Textilwerkstatt konnte man sich selber Sticker erstellen mit einem Plotter oder Mandalas ausmalen. In der Konstruktionswerkstatt konnte man mit Holz arbeiten, z.B. hat man mit dem Brandmalkolben arbeiten können.

Und im Lichtsalon gab es ein Buffet. Im Top10 gab es Karaoke, Henna, und Cocktails. Es waren auch Leute von den anderen spacelab-Standorten oder alte Teilnehmerinnen* von spacelab_girls* da. Ein Polizeichef* war auch da. Aber es war angenehm ruhig, es waren nicht so viele da. Zwei Teilnehmerinnen* haben einen Film und ein kurzes Interview gemacht.

Von Jessica, Marina und Roda

Verwandte News:

Eröffnung Top 10 spacelab_girls

Artikel teilen:
Gefördert von:

Gefördert von: Sozialministeriumservice und Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds (waff),
ein Projekt der Wiener Ausbildungsgarantie

In Kooperation mit: